Bayern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.bayern-lese.de
Unser Leseangebot

Natalie Gutgesell
Dora Hitz
Fränkische Künstlerin, rumänische Hofmalerin, europäische Avantgardistin
Ausstellungskatalog

Dora Hitz (1856–1924) gehörte als Protagonistin der Avantgarde zu den führenden Impressionistinnen Europas. Als erste Hofmalerin Rumäniens war sie der Königin, der international berühmten Schriftstellerin Carmen Sylva, eine enge Vertraute. Die Karriere der Künstlerin begann bereits in früher Kindheit als Tochter eines Zeichenlehrers in Mittelfranken. Ab ihrem dreizehnten Lebensjahr studierte sie in München und später in Paris am Montmartre. Sie lebte und arbeitete in der Bretagne, in London, in Dresden und schließlich vor allem in Berlin, wo sie den Gründungsmitgliedern der Secession angehörte. Zahlreiche Persönlichkeiten der Kunst, Literatur und Wirtschaft zählten zu ihrem Freundeskreis.
Der Großteil ihrer Werke befindet sich heute in Privatbesitz. Schloss Peleș in Rumänien beherbergt mit zehn Wandmalereien die umfangreichste Sammlung an Werken der Künstlerin weltweit. Der Gemäldezyklus wird zum ersten Mal in seiner Gesamtheit und seinem Entstehungskontext veröffentlicht.

Marktplatz Coburg

Marktplatz Coburg

Werner Rosenzweig

Marktplatz, am Puls der Stadt

Urkundlich erwähnt wurde Coburg erstmals im Jahr 1056. Wer die Stadt besucht, trifft im Zentrum auf den imposanten Marktplatz, der im frühen 15. Jahrhundert angelegt wurde. 76 Meter an Länge und 75 Meter an Breite misst er in seiner Ausdehnung. Zwei imposante Gebäude stehen an seinen südlichen und nördlichen Seiten: An der Nordseite protzt das ehemalige herzogliche Kanzleigebäude aus dem späten 16. Jahrhundert. Ihm gegenüber erstrahlt das Rathaus aus den Anfängen des 15. Jahrhunderts. Jeden Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag sind Markttage. Dann pulsiert hier das Leben.

Weitere Informationen:

Adresse

Marktplatz

96450 Coburg

Internetauftritt: www.coburg.de

*****

Text - und Bildquelle

Rosenzweig, Werner: Franken: Die 99 besonderen Orte der Region, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2018.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Saalequelle
von Lutz Fischer
MEHR
Klein Venedig Bamberg
von Werner Rosenzweig
MEHR

Marktplatz Coburg

Marktplatz Coburg
96450 Coburg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen