Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese
Unser Leseangebot

Dominik Saure

#erfurtliebe
Mit einem Text von Jessika Fichtel
Bildband

Erfurt, die Stadt an der Gera, ist zweifelsohne eine der schönsten Städte Deutschlands. Domstufen, Anger, Augustinerkloster, Krämerbrücke: Das pulsierende Treiben in der Landeshauptstadt des Freistaates Thüringen lädt immer wieder ein zum Staunen und Schauen, aber eben auch, sich zu besinnen, Einhalt zu finden, zu verweilen und dabei … sein »Erfurt-Gefühl« zu finden. Ein guter Ort, zu sein – sei es in den Zeugnissen seiner langen Geschichte oder in den kleinen Augenblicken seitab.

Giechburg

Giechburg

Werner Rosenzweig

Aussicht bis zur Rhön und nach Thüringen

Auf dem Hochplateau oberhalb des Städtchens Scheßlitz ruht die Ruine der ehemaligen Giechburg. Bereits um 1110/20 entstand hier eine erste Steinburg. Sie wurde zu einer gewaltigen Turmburg ausgebaut, von der noch heute der trutzige Hauptturm und Teile der Ringmauer zeugen. Im Jahr 1390 erwerben die Bamberger Bischöfe die Wehranlage und bauen sie weiter aus. Der Bauernkrieg 1525 und der zweite Markgrafenkrieg setzen der Burg arg zu. Durch Abbrucharbeiten nach der Säkularisation verfällt die Burg zusehends. Heute ist sie ein beliebtes Ausflugsziel mit weiten Ausblicken.

Weitere Informationen:

Adresse:

Giechburg 1

96110 Scheßlitz

Internetauftritt: www.schesslitz.de

*****

Text - und Bildquelle

Rosenzweig, Werner: Franken: Die 99 besonderen Orte der Region, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2018.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Plassenburg
von Werner Rosenzweig
MEHR
Kaiserburg in Nürnberg
von Werner Rosenzweig
MEHR
Burg Hohenstein
von Werner Rosenzweig
MEHR
Altenburg
von Werner Schwanfelder
MEHR

Giechburg

Giechburg 1
96110 Scheßlitz

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen