Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese

Michael Hametner

Kopfkino
15 Gespräche – Ein Porträt des Malers Hans Aichinger
Reihe Ateliergespräche

Seine Bilder lassen an Fotorealismus denken. Hans Aichinger malt so vollkommen, dass eine Augentäuschung möglich ist. Michael Hametner, der den Künstler über mehrere Monate befragt hat, erfährt, wie wenig der Begriff für Aichinger selbst zutrifft. Er hat dem Künstler Kern- und Leitsätze großer Kollegen vorgelegt, zu denen sich Aichinger zustimmend oder ablehnend ins Verhältnis setzt. So entsteht das Porträt eines der ungewöhnlichsten Maler der Leipziger Kunstszene von heute. Aichinger erzählt über seine Bilder, die er sich ausdenkt, im Fotostudio mit Modellen nachstellt und schließlich in einem Akt von Meditation malt. Was entsteht, ist ein bis in die Details hinein perfekt anmutender Realismus.

Unser Leseangebot
Oberjägermarter und Sühnekreuz

Oberjägermarter und Sühnekreuz

Werner Schwanfelder

Oberjäger und Melkendorfer Bäcker

Südöstlich von Bamberg, im Strullendorfer Forst, findet man eine Oberjägermarter, einen Bildstock, bestes Rokoko, vorne die Heiligen Kaiser Heinrich II. und Kunigunde, auf der Rückseite die Hubertuslegende. Fürstbischof Adam Friedrich von Seinsheim ließ die Marter zu Ehren seines verstorbenen Oberjägermeisters Carl von Schaumberg aufstellen. An dieser Stelle trafen sich einst die fürstbischöflichen Jagdteilnehmer. Daneben befindet sich ein Sühnekreuz. Grund dafür ist die Ermordung von drei Melkendorfer Bäckern. Die Täter oder ihre Angehörigen mussten zum Gedenken den Sühnestein aufstellen.

Weitere Informationen:

Oberjägermarter und Sühnekreuz

auf der Straße nach Geisfeld

96123 Hauptsmoorwald

*****

Textquelle:

Schwanfelder, Werner: Bamberg: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Apoll von Lüpertz
von Werner Schwanfelder
MEHR
Liegende mit Frucht
von Werner Schwanfelder
MEHR
Bamberger Pfahlplätzchen
von Werner Schwanfelder
MEHR
Ankerfigur
von Werner Schwanfelder
MEHR
Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen