Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese

Werkleitz Gesellschaft e. V. (Hg.)
Modell und Ruine
Katalog
Deutsch mit englischsprachigem Einleger

Der Katalog zum Werkleitz Festival 2019 »Modell und Ruine«
Das Werkleitz Festival 2019 »Modell und Ruine« nimmt anlässlich des Bauhausjubiläums dessen Erbe aus Sicht aktueller künstlerischer Produktionen in den Blick.

Unser Leseangebot
Die Obere Pfarre Bamberg

Die Obere Pfarre Bamberg

Werner Schwanfelder

Oben auf dem Berg

Am Steilabhang des Kaulberges stand einst eine Marienkapelle (9. Jh.), dann eine romanische Kirche (11. Jh.). Die heutige gotische Kirche, zu der alle „Obere Pfarre“ sagen, entstand im 14. Jahrhundert. Eigentlich heißt sie „Unsere Liebe Frau“. Aber für die Bamberger ist sie wegen der Lage auf dem Berg das Gegenstück zur Unteren Pfarre, der nicht mehr erhaltenen Pfarrkirche St. Martin. Weithin auffallend der Turm mit der abgerundeten Haube. Ende des 17. Jahrhunderts barockisierte man die Kirche, nicht unbedingt zu ihrem Vorteil. Besuchenswert ist die Kirche allein wegen des Hochchors (1392), ein wunderbares Kunstwerk. Mit Muße zu genießen.

Weitere Infomationen:

Die Obere Pfarre

Frauenplatz 1

96049 Bamberg

Öffnungszeiten:

Mo - So 9:00-14:00 Uhr

Sitz des leitenden Pfarrers

Pfarramt der Pfarrei Unsere Liebe Frau

Eisgrube 4

96049 Bamberg

Tel.: 0951 / 5 20 18

www.obere-pfarre-bamberg.de


*****

Textquelle:

Schwanfelder, Werner: Bamberg: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Böttingerhaus in Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Synagogen in Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Rathaus Röttingen
von Werner Rosenzweig
MEHR
Oberlandesgericht Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR

Die Obere Pfarre Bamberg

Frauenplatz 1
96049 Bamberg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen