Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese
Unser Leseangebot

Grit Poppe
Angstfresser
Roman

Br., 130 × 210 mm, 352 S.
ISBN 978-3-96311-239-3

Erschienen: Februar 2020


Angstfresser, der (lat. Hirudo Timor), blutegelähnlicher Parasit, der in der traditionellen chinesischen Medizin als Therapie gegen Angst- und Panik­zustände sowie Traumata eingesetzt wird. Auf anfängliche Nebenwirkungen wie Albträume, Halluzinationen, Wiedererleben früherer Gefühlszustände folgen rapide, kontinuierliche Therapieerfolge.

Scheinbar.
Kyra, eine labile junge Frau, die an den Gespenstern ihrer Vergangenheit zu zerbrechen droht, sieht die Therapie mithilfe eines Hirudo Timors als ihre letzte Chance, sich von ihren Ängsten zu befreien.
Doch was ist Schreckliches passiert, dass jedwede Erinnerung an ihre Kindheit aus ihrem Gedächtnis wie ausgelöscht erscheint?
Nach und nach kann sie sich von ihren posttraumatischen Belastungsstörungen befreien. Doch plötzlich kehren die Erinnerungen zurück und die Vergangenheit holt sie wieder ein …

Wortgewaltig, aber auch sensibel reißt Grit Poppe die Leser in einen Strudel aus Angst, Schuld und Surrealität.

Stiftung Juliusspital

Stiftung Juliusspital

Werner Rosenzweig

Die Stiftung des „Hexenverbrenners“

Nur fünf Gehminuten vom Hauptbahnhof liegt eine imposante Barockanlage mit schlossartigem Charakter. Es ist die Stiftung Juliusspital, 1576 vom einstigen Fürstbischof Julius Echter gegründet. Auch mehr als 430 Jahre nach Gründung der Stiftung gelten die Prinzipien, für Alte, Kranke und Bedürftige einzutreten. Wirtschaftliche Basis für die sozialen Einrichtungen, wie Krankenversorgung, Palliativversorgung, Hospiz und das Seniorenstift, sind hauptsächlich die Erträge aus den landwirtschaftlichen Betrieben, der Forstwirtschaft und dem zweitgrößten Weingut Deutschlands.

Weitere Informationen:

Stiftung Juliusspital

Juliuspromenade 19

97070 Würzburg

Tel: 0931 / 3930

www.juliusspital.de

Öffnungszeiten:

Mo - Do8:00 - 17:00 Uhr
Fr 8:00 - 14:00 Uhr
Sa / Sogeschlossen

*****
Textquelle:

Rosenzweig, Werner: Romantische Straße: Die 99 besonderen Seiten der Region, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2019.

Bildquelle:

Fotografien: Rosenzweig, Werner, entnommen ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

E. T. A. Hoffmann-Haus
von Werner Schwanfelder
MEHR
Böttingerhaus in Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Fachwerk-Rathaus in Harburg
von Werner Rosenzweig
MEHR
Kloster St. Michael
von Werner Rosenzweig
MEHR

Stiftung Juliusspital

Juliuspromenade 19
97070 Würzburg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen