Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese

Werkleitz Gesellschaft e. V. (Hg.)
Modell und Ruine
Katalog
Deutsch mit englischsprachigem Einleger

Der Katalog zum Werkleitz Festival 2019 »Modell und Ruine«
Das Werkleitz Festival 2019 »Modell und Ruine« nimmt anlässlich des Bauhausjubiläums dessen Erbe aus Sicht aktueller künstlerischer Produktionen in den Blick.

Unser Leseangebot
Fähre am Mühlwörth

Fähre am Mühlwörth

Werner Schwanfelder

Mit der Fähre über die Regnitz

Als es noch keine Brücken gab, waren die Fähren die einzige Möglichkeit, den Fluss zu überqueren. Seit 1653, so ist es vermerkt, hat die Obere Schifferzunft das Recht, den Fährbetrieb durchzuführen. Eine der Fähren gab es zwischen dem Mühlwörth und dem Oberen Leinritt. Auf einem Schelchen, einem einfachen Holzkahn, stakten der Familie Sieber ihre Passagiere über den Fluss – bis in 1960-er Jahre – meistens Frauen, die in der Fähre ihren Mann standen. Ein Bürgerverein hat mit Jugendlichen eine Fähre gebaut, weder Motor- noch Menschenkraft benötigend. Im Sommer kann man sich zwischen 10.30 und 20.30 Uhr ans andere Ufer staken lassen.

Weitere Informationen:

Fähre am Mühlwörth

zwischen Mühlwörth und Oberer Leinritt

96049 Bamberg

*****

Textquelle:

Schwanfelder, Werner: Bamberg: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Saalequelle
von Lutz Fischer
MEHR
Mühlenviertel in Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Schillerplatz Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Eremitage Bayreuth
von Werner Rosenzweig
MEHR

Fähre am Mühlwörth

Mühlwörth 15
96047 Bamberg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen