Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese
Unser Leseangebot

Frank Piontek

Bayreuth
Stadtführer

144 S., Br., 112 x 186 mm, mit Farbabb. und Karten
ISBN 978-3-95462-532-1

2. Auflage: April 2019
1. Auflage: Oktober 2015

Festspielstadt mit UNESCO-Welterbe

Die Wagner-Festspiele haben Bayreuth berühmt gemacht, doch die Stadt hat mehr zu bieten als ein Festspielhaus, eine Künstlervilla und ein Sommerfestival. Sie ist die Stadt des UNESCO-Welterbes: des Markgräflichen Opernhauses, des Dichters Jean Paul und einer reichen Musikszene, und sie hat viele Gärten in einer zauberhaften Umgebung.

Markusplatz Bamberg

Markusplatz Bamberg

Werner Schwanfelder

Zwischen Kiosk und Plastik

Der Markusplatz hat Vorstadtcharakter. Das war schon immer so. Ein Regnitzarm erstreckte sich bis hierher, sodass die Schiffer ihre Boote in diesen sehr abgeschirmten Wasserarm bringen konnten, um hier zu überwintern. Oder auch um Schiffe zu reparieren oder zu bauen. Hier befanden sich einst kleine Werften. 1818 gab es in Bamberg fünf Schiffsbauer. Heute dominiert eine Großplastik von Bernd Wagenhäuser den Platz. Und ein Kiosk wie in den 60er-Jahren: oval, Flachdach überstehend, sodass man auch bei Regen sein Würstel im Trockenen essen kann. Immer noch von Hungrigen umlagert. Nostalgie, wahrscheinlich ganz ungeplant.

Weitere Informationen:

Markusplatz

96047 Bamberg

*****

Textquelle:

Schwanfelder, Werner: Bamberg: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Tiergarten Nürnberg
von Werner Rosenzweig
MEHR
Bürgerpark Hain
von Werner Schwanfelder
MEHR
Saalequelle
von Lutz Fischer
MEHR
Bamberger Marionettentheater
von Werner Schwanfelder
MEHR
Baumwipfelpfad Steigerwald
von Werner Rosenzweig
MEHR

Markusplatz Bamberg

Markusplatz
96047 Bamberg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen