Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese

Werkleitz Gesellschaft e. V. (Hg.)
Modell und Ruine
Katalog
Deutsch mit englischsprachigem Einleger

Der Katalog zum Werkleitz Festival 2019 »Modell und Ruine«
Das Werkleitz Festival 2019 »Modell und Ruine« nimmt anlässlich des Bauhausjubiläums dessen Erbe aus Sicht aktueller künstlerischer Produktionen in den Blick.

Unser Leseangebot
Markusplatz Bamberg

Markusplatz Bamberg

Werner Schwanfelder

Zwischen Kiosk und Plastik

Der Markusplatz hat Vorstadtcharakter. Das war schon immer so. Ein Regnitzarm erstreckte sich bis hierher, sodass die Schiffer ihre Boote in diesen sehr abgeschirmten Wasserarm bringen konnten, um hier zu überwintern. Oder auch um Schiffe zu reparieren oder zu bauen. Hier befanden sich einst kleine Werften. 1818 gab es in Bamberg fünf Schiffsbauer. Heute dominiert eine Großplastik von Bernd Wagenhäuser den Platz. Und ein Kiosk wie in den 60er-Jahren: oval, Flachdach überstehend, sodass man auch bei Regen sein Würstel im Trockenen essen kann. Immer noch von Hungrigen umlagert. Nostalgie, wahrscheinlich ganz ungeplant.

Weitere Informationen:

Markusplatz

96047 Bamberg

*****

Textquelle:

Schwanfelder, Werner: Bamberg: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Baumwipfelpfad Steigerwald
von Werner Rosenzweig
MEHR
Am Kranen Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Marktplatz Coburg
von Werner Rosenzweig
MEHR
Reichsstraße Donauwörth
von Werner Rosenzweig
MEHR
Schleuse 100
von Werner Schwanfelder
MEHR

Markusplatz Bamberg

Markusplatz
96047 Bamberg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen