Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese

Florian Russi (Hg.)

Fabula madrasa
»Das schwarze Kamel« und andere wundersame Geschichten aus dem Orient
Fabeln

Eine ungewöhnliche Schar von erstaunlichen Tieren tummelt sich in diesem Büchlein, und sie kommen von weit her – aus dem fernen Orient. Inspiriert durch die Fabeln des deutschen Schriftstellers Florian Russi, erzählen Schüler verschiedener Nationen der drei deutschen Auslandsschulen Sharjah, Abu Dhabi und Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten ihre eigenen Geschichten in mehreren Sprachen.

Unser Leseangebot
Schillerplatz Bamberg

Schillerplatz Bamberg

Werner Schwanfelder

Platz zu Napoleons Gnaden

Kurios: Eigentlich verdankt der Schillerplatz seinen Namen Napoleon. Denn dieser „schuf“ das Königreich Bayern und trägt die Verantwortung für die deutsche Kleinstaaterei und damit für das mangelnde Nationalgefühl der Deutschen. Friedrich Schiller war dagegen der deutscheste aller Dichter, sodass man auch in Bamberg zu seinem 100. einen langen Festzug organisierte. Die Bevölkerung nahm regen Anteil. Zum würdigen Abschluss wurde auf der Schiller-Wiese eine Schiller-Eiche gepflanzt. Und bei der nächsten Sitzung beschloss der Stadtmagistrat (29.11.1859) die Umbenennung des Theaterplatzes in Schillerplatz. Was durchaus eine politische Botschaft war.

Weitere Informationen:

Schillerplatz

96047 Bamberg

*****

Textquelle:

Schwanfelder, Werner: Bamberg: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Schleuse 100
von Werner Schwanfelder
MEHR
Am Kranen Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Tafelberg Walberla
von Werner Rosenzweig
MEHR

Schillerplatz Bamberg

Schillerplatz
96047 Bamberg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen