Bayern Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.bayern-lese.de
Unser Leseangebot

Helga Heilig
Saale-Unstrut 99 Mal entdecken!
Reiseführer

Welterbe und hochmittelalterliche Kultur in einer unverwechselbaren Region erleben
Wer die Naumburger fragt, worauf sie besonders stolz sind, erhält zwei Antworten: »Dom und wilde Zicke.« – »Wilde Zicke?« – »Na, unsere Ille, die Straßenbahn!«, heißt es dann erklärend. Denn Naumburg hat mehr Entdeckungen zu bieten als nur den berühmten Dom, von dem jeder weiß. Und Helga Heilig hat noch weitere Tipps parat. Wie die zwölf Steinreliefs im Blütengrund nahe der Saale-Unstrut-Mündung – das größte Bildrelief in Europa, die zisterziensische Fenster-Rose in Schulpforte oder die Rundlingsdörfer Schleberoda und Großwilsdorf. Und natürlich kommt auch sie nicht um die vielen Burgen und Schlösser umhin, die die Kulturlandschaft an Saale und Unstrut prägen, die eingebunden sind in vielfältige Naturräume mit zahlreichen Besonderheiten.

Fränkische Seenland

Fränkische Seenland

Werner Rosenzweig

Urlaub am Wasser

Drei Landkreise (Weißenburg-Gunzenhausen, Ansbach, Roth), 45 Städte und Gemeinden, sieben Gewässer (Kleiner und Großer Brombachsee, Altmühlsee, Rothsee, Igelsbachsee, Hahnenkammsee, Dennenloher See), 1.925 Hektar Wasserfläche – so lautet die Statistik, welche das Fränkische Seenland grob beschreibt. Hinzu kommt ein Fahrgastschiff der Superlative, welches auf dem 870 Hektar umfassenden Großen Brombachsee im Einsatz ist: „MS Brombachsee“, der größte und erste Trimaran auf einem Binnengewässer. Seine Länge 46 Meter, seine Breite 19 Meter, seine Höhe 13,2 Meter. Angetrieben wird das Schiff von zwei MAN-Sechszylinder-Dieselmotoren und zwei Schottel-Pump-Jets. Auf seinen drei Decks finden 750 Passagiere Platz. Der Rest klingt dagegen schon fast banal. Im August 1986 wurden die ersten drei Seen geflutet ihrer Bestimmung übergeben. Im Juli 2000 erfolgte mit der abgeschlossenen Flutung des Großen Brombachsees der Bauabschluss des Gesamtprojekts. Hier kann man baden, wandern, Fahrrad fahren, surfen, segeln, angeln, zelten und campen. Man kann Schifffahrten, Kanutouren, oder Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen. Es gibt FKK- und Sandstrände, Beachvolleyball-Anlagen, Grillplätze, Biergärten und Kinderspielplätze. Ausflüge in Städte mit historischem Flair bieten sich an (Nürnberg, Treuchtlingen, Weißenburg, etc.). Urlauberherz, was willst du mehr?

Weitere Informationen:

Adresse:

Tourismusverband Fränkisches Seenland

Hafnermarkt 13

91710 Gunzenhausen

Internetauftritt:

https://www.landratsamt-roth.de/seenland?sub=neue-...


*****

Text - und Bildquelle

Rosenzweig, Werner: Franken: Die 99 besonderen Orte der Region, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2018.

*****

Text - und Bildquelle

Rosenzweig, Werner: Franken: Die 99 besonderen Orte der Region, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2018.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Fichtelsee
von Werner Rosenzweig
MEHR
Mainschleife
von Werner Rosenzweig
MEHR

Fränkische Seenland

Hafnermarkt 13
91710 Gunzenhausen

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen