Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese
Unser Leseangebot

U.S. Levin
Herr Doktor, tut das weh?
Satiren zur Wund- und Wunderbehandlung
Zeichnungen von Peter Dunsch

Siebzehn heitere und rezeptfreie Geschichten: Ein unterzuckerter Einbrecher, schmerzresistente Mediziner, ein zerstreuter Chirurg mit in der Bauchhöhle eines Patienten zurückgelassenem Handy, bürokratische Hürden auf dem Weg zur eigenen Reha, die heiklen Erlebnisse des Autors als autodidaktische Praxisvertretung eines Gynäkologen oder seine nicht ernst zu nehmenden Tipps als Schreibkraft eines Gesundheitsmagazins zur Beantwortung von Leserbriefen.

Bürgerpark Hain

Bürgerpark Hain

Werner Schwanfelder

Ein bisschen England in Bamberg

Die Bamberger kommen häufig zu Besuch. Touristen weniger. Ein ruhiger Platz für Denker und Flaneure. Nicht nur eine Ansammlung von Bäumen und Büschen, sondern mehr. Ein weitläufiger Stadtpark, grüne Lunge zwischen dem Main-Donau-Kanal und dem linken Regnitzarm, fast etwas eingeklemmt. Kieswege für die Spaziergänger, Liegewiesen für die Faulenzer. Tobewiesen für die Sportler. Grillplätze für die Feuerkünstler. Ursprünglich ein Auwald-Biotop. Anfang des 19. Jahrhunderts modernisiert. Der damalige König Maximilian I. Joseph wünschte sich – was wohl? – einen kleinen Englischen Garten, einen Landschaftspark.

Weitere Informationen:

Bürgerpark Hain

Mühlwörth führt zum Bootshaus im Hain

96047 Bamberg

*****

Textquelle:

Schwanfelder, Werner: Bamberg: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Neptunbrunnen in Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Tiergarten Nürnberg
von Werner Rosenzweig
MEHR
Markusplatz Bamberg
von Werner Schwanfelder
MEHR
Bamberger Marionettentheater
von Werner Schwanfelder
MEHR

Bürgerpark Hain


96047 Bamberg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen