Bayern-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Bayern-Lese
Unser Leseangebot

Henning Kreitel
im stadtgehege
Gedichte

Knappe Gedichte werfen Schlaglichter auf die städtische Komplexität. Heikle Szenarien wie auch einzelne Fundstücke stehen im Fokus. Verlorenes und Unscheinbares findet dabei seinen Platz wie auch der kopfkinogebeutelte Bewohner auf seiner täglichen Achterbahnfahrt. Henning Kreitels neuer Gedichtband erzählt vom sprichwörtlichen »stadtgehege«. Illustriert mit Cyanotypien von Parkanlagen – ein blaufriedlicher Kontrast zu den urbanen Gedichten.

Bamberger Zwiebeln

Bamberger Zwiebeln

Werner Schwanfelder

Bamberger Zwiebeln sind beliebt

Zwiebel. Ja. Aber. Die Bamberger ist milde, feste Gemüsezwiebel mit würzigem Geschmack, hohem Anteil ätherischer Senföle – in Birnenform. Die Bürger-Bamberger schätzen die Zwiebel-Bamberger für Salate. Im 17. Jahrhundert waren sie besonders populär. Lustige Zwiebelpflege: Die Schlotten (Zwiebelblätter) sollten nicht in die Höhe wachsen, damit sich die Nährstoffe des Bodens in der Zwiebelknolle konzentrieren. So banden sich die Gärtner kleine Brettchen an die Schuhe und sprangen auf den Zwiebelfeldern herum, um die Schlotten niederzutreten, gut beschäftigt im Juni, um Johanni herum. Daher auch ihr Spitzname: die Zwiebeltreter.

Weitere Informationen:

Auf dem Gemüsemarkt (Grüner Markt) kaufen

*****

Textquelle:

Schwanfelder, Werner: Bamberg: Die 99 besonderen Seiten der Stadt, Reiseführer, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verlag, 2015.

Bildquelle:

Ebd.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Bamberger Bier
von Werner Schwanfelder
MEHR
Bamberger Hörnla
von Werner Schwanfelder
MEHR
"Schäufele"
von Werner Schwanfelder
MEHR
Nürnberger Lebkuchen
von Isabell Meseck
MEHR

Bamberger Zwiebeln

Grüner Markt
96047 Bamberg

Detailansicht / Route planen

Werbung:
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen